Home   Brigitte   Killen   Scheune   Kabarett   Nauswärts   Termine   Kontakt   Links   Impressum

Termine

Für Anfragen und Reservierungen senden Sie bitte ein Email an  killen.mcneill@t-online.de

Kurzfristige Terminänderungen finden Sie auf dieser Webseite.

Weitere Termine in Planung, alle Termine unter Vorbehalt

 

Termine 2024

 

Brigitte und Killen spielen wieder mit im Freilandtheater Bad Windsheim in der Winterwandelproduktion „ Feuer und Flamme.“ Vorstellungen gibt es ab Donnerstag, 11. Januar bis Samstag, 17. Februar 2024, immer Donnerstag bis Sonntag für bis zu 6 Gruppen. Eine Vorstellung dauert knappe 2 Stunden.

Der Lehrer Martin Schallenmüller ist ratlos. Wie soll der schüchterne Witwer die reizende Bäuerin Conny dazu bringen, sich für ihn zu interessieren? Ein erster Versuch beim Feuerwehrball endet desaströs. Doch es gibt zum Glück Barbara Wengert, seine neue Kollegin. Sie nimmt sich selbstlos der Sache an und setzt alle möglichen Hebel in Bewegung, dass aus Martin und Conny doch noch ein Paar wird. Dabei geht sie mit Methoden vor, die Martin vermutlich nicht gutheißen würde, wenn er von ihnen wüsste. Barbara ist jedenfalls Feuer und Flamme für ihre selbstgestellte Aufgabe – im wahrsten Sinne des Wortes… Mit „Feuer und Flamme“ führt das FLT seine Winterwandel-Reihe weiter. Die Zuschauer und Zuschauerinnen sind an der frischen Luft unterwegs von Station zu Station auf dem Gelände des Fränkischen Freilandmuseums. Mal drinnen in Stuben und Küchen, mal im Freien oder in einer Scheune folgt das Publikum der Geschichte auf dem Weg durch das Dorf.

Karten über www.freilandtheater.de

  

04.02. 14 Uhr Lesung Brigitte McNeill: Nostalgische Geschichten aus meinen Büchern

Seniorenzentrum Scheinfeld, Schlossstraße 7

18. Februar 18 Uhr in McNeills Scheune: Verliebt, verlobt, verschwunden. Eintritt: 18€

Mit Silvia Ferstl. Alles ist vorbereitet für den schönsten Tag des Lebens, doch dann findet Dagmar einen Zettel auf ihrem Nachttisch: "Ich kann nicht" schreibt ihr Auserwählter. Verletzt und traurig sucht die sitzengelassene Braut Zuflucht im Baumhaus ihrer Kindheit, um sich dort fern von allen schadenfreudigen Blicken über Männer, Frauen, Beziehungen auszutoben und Antworten zu finden auf weltbewegende Fragen wie: Wie erkennt man den Richtigen? Welche drei goldenen Regeln sollte man beim Heiratsantrag beachten? Was unterscheidet Dinosaurier von Männern und umgekehrt? Ein vergnüglich scharfzüngiger Theaterabend mit unerwartetem Ausgang. Silvia Ferstl arbeitet freiberuflich als Schauspielerin und Sprecherin. Sie war über zehn Jahre Ensemblemitglied am Freilandtheater Bad Windsheim, spielte in Sommerhausen am Torturmtheater, in Ansbach im Spiel Werk und bei „Kommando Grimm“. 2019 wurde sie mit der Produktion „Alles was Sie wollen“ für den Monika-Bleibtreu-Theaterpreis nominiert . und gründete 2020 mit Katja Schumann das Ensemble „Worttaucher“. Dem Publikum in unserer Scheune ist sie seit ihren sehr erfolgreichen, ausverkauften Vorstellungen von „Lügen haben lange Beine“ mit ihrem Schauspielerkollegen Christoph Ackermann  bestens bekannt. AUSVERKAUFT

29.02. 19:30 Uhr Buchandlung Dorn, Neustadt/Aisch Killen stellt seinen neuen Roman "Lore und die letzten Tage" vor. "Killen McNeills Epos um eine junge Frau in den Wirren der letzten Tage des Zweiten Weltkriegs in der fränkischen Provinz - Fränkische Geschichte, hautnah erzählt." Eintritt 10€, Tel. Res. 09161 / 8839990

03.03. 18 Uhr Best of McNeills Kabarett in der Schneiderscheune, Bad Windsheim, Spitalwall 16 im Rahmen der Stadtkultur Bad Windsheim

08.03. 20 Uhr „Schlafende Hund“, Fränkische Dramödie von Brigitte McNeill mit McNeills & Wagners bei Mekra Lang, Buchheimerstr. 4., 91465 Ergersheim, Eintritt 10€ Kartenresiervierungen 09847 989-0 oder Empfang@mekra.de

09.03. McNeills Kabarett, Wildbad, Rothenburg

13.03. 20 Uhr Killen moderiert in der Buchhandlung Thalia, Nürnberg einen Abend mit der international erfolgreichen Autorin Charlotte Wood, die aus ihrem Roman "Tage mit mir" liest.

14.03. Buchhandlung Dorn, Bad Windsheim Killen stellt seinen neuen Roman "Lore und die letzten Tage" vor. "Killen McNeills Epos um eine junge Frau in den Wirren der letzten Tage des Zweiten Weltkriegs in der fränkischen Provinz - Fränkische Geschichte, hautnah erzählt." Eintritt 10€, Tel. Res.09841 / 66260

15.03. 19 Uhr „Schlafende Hund“, Fränkische Dramödie von Brigitte McNeill mit McNeills & Wagners im Seniorenzentrum Scheinfeld, Schlossstraße 7 Eintritt: 15€, Reservierungen. 09162 9287-79 

23.03. 19:30 Uhr in McNeills Scheune: Ein Nasshorn und ein Trockenhorn. Heinz Erhardt, der Fernsehstar aus den 50er und 60er Jahren, ist immer noch einer der beliebtesten deutschen Humoristen. Aber er war weit mehr als ein TV-Comedian: Erhardt hat Hörspiele und Theaterstücke geschrieben. Er war studierter Pianist und Komponist, Opernautor und Schlagerstar. Er schrieb Bücher und war Auftrags-Entertainer im Zweiten Weltkrieg. An Heinz Erhardts Leben und in seinen Texten spiegelt sich das 20. Jahrhundert wider – vom Kaiserreich bis zum Wirtschaftswunder.

Christoph Ackermann, auch unserem Scheunenpublikum bestens bekannt, präsentiert Erhardts Leben und seine Werke in ihrer ganzen Bandbreite und mit ganzem Körpereinsatz. Er spielt Sketche, singt Texte und macht Musik. Nicht zu kurz kommen Heinz Erhardts sprachakrobatische Gedichte, die voller Doppeldeutigkeiten, Hintersinn und Blödsinn sind. 

Eintritt: 18€ AUSVERKAUFT, ZUSATZTERMIN 11. Oktober 19:30 Uhr

 

Nauswärts_2024 05.04. 19:30 Uhr in McNeills Scheune. Ein Abend mit Nauswärts Eintritt: 16€

Die Hausband der McNeills, „Nauswärts“ mit Dietmar Kuboth und Ebo Filipp – Weltmusik mit fränkischer Seele - hat sich neu formiert. Wigbert hat die Band verlassen, um eigene Projekte zu verwirklichen und neu am Akkordeon ist Heinz Aumüller.

Nauswärts will die Menschen hier emotional direkt ansprechen, den gleichen Zugang zum fränkischen Publikum gewinnen, den irische Musiker in Irland haben. Deswegen sind alle Texte auf fränkisch, und die Musik ist eine einmalige Mischung aus Irish Folk, Klassik, Balkan, Klezmer und Popsongs.

Nauswärts war schon im Bayerischen Fernsehen zu sehen, bei den Schlosshofkonzerten in Neustadt, beim Mundartfestival „Edzerdla“ in Burgbernheim, im Heilbronner Münster, im Theater am Burgtor in Rothenburg, bei der Museumsnacht im Freilandmuseum Bad Windsheim, bei der NeustadtNacht und auf vielen Kleinkunstbühnen in der Region und darüber hinaus. Special Guest bei diesem Konzert wird wieder der profilierte Gitarrist Stefan Sell sein, der im Herbst in McNeills Scheune ein Solokonzert geben wird.

 

 

 

 

 

 

08.04. 18:05 bis 19:00 Uhr  BR Franken - BR Heimat Fränkisch vor 7

Killen im Gespräch mit Tom Viewegh über "Lore und die letzten Tage" und die Scheune in Unterlaimbach. "Im Gespräch mit Tom Viewegh wird klar, wie der Autor einfühlsam und faktengenau Geschichte lebendig mache und uns Nachgeborene mitleiden und mithoffen lässt. Der aktuelle Roman von Killen McNeill ist zugleich auch von erschreckender Aktualität, da er zeigt, was Krieg und Fanatismus anrichten."

 

27.04. 19:30 Uhr in McNeills Scheune. Best of McNeills Kabarett Eintritt: 14€

Brigitte und Killen McNeill präsentieren das Beste aus über 20 Jahren und 9 Programmen.

Freuen Sie sich auf Realsatire vom Feinsten, immer hautnah am fränkischen Alltag, auf Dialoge, Lieder und Texte, die fränkische Befindlichkeiten frei und frech auf den Punkt bringen. Schwarzer Humor und Skurriles durchziehen das Programm mit einem ungewöhnlichen Mix an Themen: Kulinarisches, Schulisches, Theologisches, Film und Fernsehen und mehr. Auch ein kleiner Auszug aus dem fränkischen Karl Valentin – Programm darf nicht fehlen.

AUSVERKAUFT ZUSATZTERMIN AM 28.04 18 UHR

 

 

 

 

 

18.05. McNeills Kabarett in der NeustadtHalle (Seniorenrat)

08.06. 13 Uhr Nauswärts  beim Mundartfestival "Edzerdla" auf der Kapellenbergbühne

05.07. und 06.07. 19:30 Uhr, McNeills Scheune: Abends in der Firma - Eine Komödie mit Musik von Peter Blaikner, mit Saskia Leder und Joeri Burger Eintritt: 22€

Saskia Leder und Joeri BurgerHerr Direktor Fröstl, der in die Jahre gekommene Juniorchef einer großen Firma und Elfriede Eisenbrenner, Putzfrau in dieser Firma, treffen zufällig eines Abends im Firmengebäude zusammen und sind gezwungen, den Abend miteinander zu verbringen. Bei dieser ungewöhnlichen und Pointen reichen Begegnung werden nicht nur einige Machenschaften in der Firma aufgedeckt, auch das scheinbar saubere Privatleben von Herrn Fröstl wird ordentlich durcheinander gebracht. Ein spritziger und witziger Einblick ins Berufsleben.

 

 

 

 

 

 

 

30.08. und 31.08. 19:30 Uhr McNeills Scheune Eintritt: 15€

Ein neues Kabarettprogramm von Brigitte & Killen McNeill, "Alles Gute" - das Kabarettprogramm rund ums Gratulieren, Kondolieren und Herumlavieren

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

14.09. um 19:30 Uhr McNeills Scheune Ein Abend mit dem virtuosen Gitarristen Stefan Sell. Eintritt: 15€

Stefan Sell, der letztes Jahr einen großen Erfolg bei uns der Scheune hatte, kehrt mit seinem Programm "Don Quijote trifft Hamlet" zurück.

Hamlet ist Comedy, Krimi, Politdrama und Psyschothriller zugleich. Was verbindet die beiden Hauptfiguren dieser Werke? Worin finden wir uns mehr, in einem alles wagenden Don Quijote oder einem an allem zweifelnden Hamlet? Hamlet wie Don Quijote suchen die Gerechtigkeit in einer Welt, in der es so scheint, als ginge es lediglich um die eigenen persönlichen Vorteile. Gibt es sowas wie politische Korrektheit? Gehören Vertuschen, Verschleiern, wie Abhören, Überwachen und Manipulieren unabdingbar zur Politik dazu? Gehört Irreführung, das Einreden von Dingen, an die man selbst nicht glaubt, unweigerlich zur Wahrheit? Don Quijote träumt davon die Welt zu verbessern. Sein Scheitern ist programmiert, aber  seinen unbeirrbaren Versuch, verändert letztendlich Mitmenschen wie Umfeld. Einem modernen Barden gleich entstaubt Stefan Sell alte Verse und präsentiert die Großen der Weltliteratur. Durch seine vergnügliche Interpretation erscheinen die Texte von Cervantes und Shakespeare aktueller denn je. Ein Literaturkonzert, bei dem der Kampf gegen Windmühlen spürbar wird: Was passiert, wenn ein Rührmixer Flamenco spielt?

 

 

11.10. um 19:30 Uhr McNeills Scheune Zusatztermin wegen großer Nachfrage Ein Nasshorn und ein Trockenhorn. Heinz Erhardt, der Fernsehstar aus den 50er und 60er Jahren, ist immer noch einer der beliebtesten deutschen Humoristen. Aber er war weit mehr als ein TV-Comedian: Erhardt hat Hörspiele und Theaterstücke geschrieben. Er war studierter Pianist und Komponist, Opernautor und Schlagerstar. Er schrieb Bücher und war Auftrags-Entertainer im Zweiten Weltkrieg. An Heinz Erhardts Leben und in seinen Texten spiegelt sich das 20. Jahrhundert wider – vom Kaiserreich bis zum Wirtschaftswunder.

Christoph Ackermann, auch unserem Scheunenpublikum bestens bekannt, präsentiert Erhardts Leben und seine Werke in ihrer ganzen Bandbreite und mit ganzem Körpereinsatz. Er spielt Sketche, singt Texte und macht Musik. Nicht zu kurz kommen Heinz Erhardts sprachakrobatische Gedichte, die voller Doppeldeutigkeiten, Hintersinn und Blödsinn sind. Eintritt: 18€

08.11. um 19:30 Uhr McNeills Scheune Ein Abend mit dem Dichter, Schriftsteller und Dialektkünstler Helmut Haberkamm. Eintritt: 15€

Seit seinem Debüt mit dem Gedichtband Frankn lichd nedd am Meer (1992), für den er mit dem Bayerischen Kunstförderpreis 1993 ausgezeichnet wird, gehört Helmut Haberkamm zu den bekanntesten und produktivsten fränkischen Schriftstellern. Weitere Gedichtbände erscheinen: Wie di erschdn Menschn (1993), Leem aufm Babbier (1995), Lichd ab vom Schuß (1999), Des sichd eich gleich (2001) und Uns schiggd der Himml (2010).Darüber hinaus ist Helmut Haberkamm der Verfasser sehr erfolgreicher Bühnenwerke in fränkischer Mundart: Schellhammer (Theater Erlangen, UA 1996, UA 1997), Der Kartoffelkrieg (Fränkischer Theatersommer, UA 2000), No Woman, No Cry – Ka Weiber, ka Gschrei (Theater Erlangen, UA 2001), Die g'schenkte Stund (Theater Kuckucksheim, UA 2003), Die Schuddgogerer (Theater Erlangen, UA 2005), Der Frankenhasser (Staatsschauspiel Nürnberg, UA 2006), Die Fichtn im Weiher (Theater Kuckucksheim, UA 2008), Der Kaschberlesmoo (Theater Regenbogen, UA 2008), Dem Shakespeare sei Sommernachtstraum (Theater Kuckucksheim, UA 2015). (Foto Andreas Riedel)

 

23.11. Schäferhaus Sugenheim Advent Kabarettistisch, literarisch, musikalisch

Brigitte und Killen präsentieren Heiteres und Skurilles zu Advent und Weihnachten, begleitet von Ebo Filipp gesanglich und instrumental

13.12. 19:30 Uhr Kultschmiede Pettstadt

Brigitte und Killen präsentieren Heiteres und Skurilles zu Advent und Weihnachten, begleitet von Ebo Filipp gesanglich und instrumental

 

Weitere Termine in Kürze

 

Termine 2023  

 

Brigitte und Killen spielen wieder in der Winterwandelproduktion des Freilandtheaters Bad Windsheim „Marienkind“, mit, in allen Vorstellungen in Szene 3.  Termine: 12.01. - 18.02.,

jeweils Do. bis So., ab 18 Uhr

Nähere Infos und Karten: www.freilandtheater.de

25.01. Lesung von Brigitte: „Maadla aus die 50er Jahr“, ev. Gemeindezentrum, Neustadt/Aisch, 15 Uhr

07.02. „Schlafende Hund“, fränkische Dramödie von Brigitte McNeill mit McNeills & Wagners, Christus Gemeinde, Diespeck

25.02. „Lügen haben lange Beine“, Kabarett mit Silvia Ferstl und Christoph Ackermann in McNeills Scheune, 19:30 Uhr

26.02. „Lügen haben lange Beine“, Kabarett mit Silvia Ferstl und Christoph Ackermann in McNeills Scheune, 18 Uhr

Sie haben auch schon einmal geschwindelt? Kein Problem! Ein Hoch auf die Lüge! Was wären wir ohne Baron Münchhausen, Pinocchio und Käpt’n Blaubär? Kein Kind kann gesund aufwachsen ohne zu schummeln, verstecken und übertreiben. Kein Single setzt sich mit einem ungeschönten Online-Profil durch. Und wer wählt schon einen Politiker, der keine haltlosen Versprechungen macht. Silvia Ferstl und Christoph Ackermann spielen und singen sich quer durch die Menschheitsgeschichte. Sie leugnen, bluffen, täuschen, flunkern, heucheln, und hochstapeln, bis sich die Balken beigen. Denn durch alternativen Fakten kommt man nicht nur schneller vorwärts als die Konkurrenz - lügen macht auch Spaß! Oder?

05.03. „Schlafende Hund“, fränkische Dramödie von Brigitte McNeill mit McNeills & Wagners, Kulturtankstelle Burghaslach, 17 Uhr

09.03. Lesung Brigitte „Die Fräulein“, ev. Frauenbund Altdorf, 14:30 Uhr

10.03. Konzert mit Nauswärts, McNeills Scheune mit special guest Stefan Sell, 20 Uhr

11.03. Doppellesung „Frankensatire trifft Frankenkrimi“ mit Brigitte und Killen, evangelischer Gemeindesaal, Weisendorf, 19 Uhr

12.03. „Schlafende Hund“, fränkische Dramödie von Brigitte McNeill mit McNeills & Wagners, Schneiderscheune Bad Windsheim 18 Uhr

02.04. Doppellesung „Franksatire trifft Frankenkrimi“ mit Brigitte und Killen, McNeills Scheune, 18 Uhr

12.04. Lesung Brigitte „Maadla aus die 50er Jahr“ Seniorenrat Bad Windsheim, 15 Uhr

06.05. „Schlafende Hund“, fränkische Dramödie von Brigitte McNeill mit McNeills & Wagners, McNeills Scheune um 20 Uhr

12.05. Konzert mit Nauswärts im Szenenstübla Ottenhofen, 19 Uhr

19.05. „Schlafende Hund“, fränkische Dramödie von Brigitte McNeill mit McNeills & Wagners, Stadtmuseum Schlüsselfeld 19:30 Uhr

26.05. Lesung Brigitte „Die Fräulein“,  Haus der Kirche Uffenheim, 19  Uhr

24.06  „Heit kennerts geh’ & Co.“ - Kabarettistisch-musikalische Lesung

mit Brigitte und Killen im Rahmen der Museumsnacht im Freilandmuseum

Bad Windsheim am Bauernhof aus Hernnbrechtheim um 18, 19 und 20 Uhr

 

25.06. 18 Uhr. Konzert in McNeills Scheune mit Stefan Sell. Er genoss eine

klassische Gitarrenausbildung, bereiste Spanien mit einem Flamenco-theater und lebt heute als Musiker, Komponist und Autor in Franken nahe Nürnberg. Als Gitarrist scheint ihm keine Stilistik mehr fremd zu sein, er spielt, zaubert und betört. In den 90er war Sell Chefredakteur des bundesweiten Kulturmagazins „foglio“ und wurde ausgezeichnet mit dem Preis des 1. Kölner Open-Mike-Wettbewerbs. Seine Vertonungen deutschsprachiger Lyrik gelten als „kongenial“. Bekannt ist Stefan Sell für sein mitreißend virtuoses Gitarrenspiel. Er gilt als einer „der renommiertesten Gitarristen der Szene“. Die Presse rühmt sein “Gitarrenspiel in vollendeter Perfektion” und spricht von „einem unglaublichem Repertoire an Tönen”. AUSVERKAUFT

Foto: Manfred Pollert

 

 

Ab dem 29.06 spielen Brigitte & Killen wieder im Freiland-theater Bad Windsheim mit, diesmal in der Produktion „Das schöne Geld“ von Christian Laubert. Brigitte als Bernardine Birnbach und Killen als Rabbi Feinstein. Nähere Infos und Karten und www.freilandtheater.de. Wir spielen an folgenden Terminen: Juli - 1., 5., 12., 21., 22., 26., 27.

August - 2., 3., 11., 12., 15., 16., 17., 18., 19. 

08.07. 20 Uhr Lesung Killen „Rückkehr nach Irland“ bei den Nürnberger Texttagen, Textualienmarkt, 13.30 - 14:00 Uhr

16.07. 18 Uhr  „Schlafende Hund“, fränkische Dramödie von Brigitte McNeill mit McNeills & Wagners McNeills Scheune

 

23.07. Lesung Fritz Stiegler aus „Heiner“ 18:00 McNeills Scheune. Fritz Stiegler, geboren 1962 in Fürth, lebt als Haselnussbauer im fränkischen Gonnersdorf. In der Region ist er bekannt als Mundartautor, weit darüber hinaus als Autor des Romans „Valentina” (2013); 2015 entstand daraus der mehrfach ausgezeichnete Kurzspielfilm „Valentina”. Zu fünf erfolgreichen Musicals hat Fritz Stiegler die Texte geschrieben, er ist Teil des Kreativteams der Cadolzburger Burgfestspiele und Preisträger des „Frankenwürfels". Foto Mathias Schäfer. Sein Roman „Heiner“ zählt zu Bayerns besten Independent Büchern 2022! Sprachgewaltiger und berührender Roman über die verschwundene Welt der fränkischen Kleinbauern – nach wahren Begebenheiten. „Es ist ein hartes Buch, das Fritz Stiegler geschrieben hat. Schonungslos schildert er die bäuerliche Lebenswelt dieser Zeit. Ackern, Säen, Mähen, Misten, Melken, Holz  arbeiten - eine schier endlose Plackerei, die der Autor in einfacher Sprache, aber ungeheuer intensiv beschreibt.“ (Sabine Reithmeier, Süddeutsche Zeitung)

30.07. Landpartie Ottenhofen - Spaziergang rund um das schöne Dorf Ottenhofen, musikalisch und künstlerisch begleitet von Nauswärts und anderen, mit anschließendem kleinen Konzert im malerischen Hof von Anita und Dietmar Kuboth. Beginn: 17 Uhr

 

06.08. 17 Uhr Emmas Glück“ von Claudia Schreiber McNeills Scheune

Ein Eine-Frau-Stück. Emma lebt allein und hochverschuldet auf ihrem Bauernhof. Eines Nachts ereignet sich ein Unfall auf ihrem Hof. In dem von der Straße abgekommenen Ferrari findet Emma, wofür sie schon immer gebetet hat: Einen Sack voll Geld und einen Mann! Endlich! Der junge, aber todkranke Städter Max wollte eigentlich nach Mexiko verschwinden. Von dem Unfall daran gehindert, beginnt eine schräge Liebesgeschichte zwischen den beiden, tiefsinnig und brüllend komisch zugleich.

Zur Darstellerin: Rebekka Herl ist gebürtige Bambergerin. Ihre Schauspielausbildung absolvierte sie an der Wiesbadener

Schule für Schauspiel. Momentan arbeitet sie freiberuflich für das TIG - Theater im Gärtnerviertel, das Kinder- und Jugendtheater Chapeau Claque und den Fränkischen Theatersommer. Das Stück „Emmas Glück“ entstand in gemeinsamer Arbeit mit dem Fränkischen Theatersommer. "One-Woman-Show mit Klasse - Authentisch, lustig und nachdenklich" (Frankischer Tag)

Eintritt: 17€

22.09. Killen liest bei der Langen Nacht der Kultur in Stein in der Stadtbücherei

19:45 bis 20:30 Uhr

21:00 bis 21:30 Uhr

21:45 bis 22:30 Uhr

29.09. Konzert mit Nauswärts im Szenenstübla, Ottenhofen, 19 Uhr

 

07.10 Liebe, Lust und Lotterleben - Ulrike Bergmann singt Lieder und Balladen zu Drehleier und Gitarre

McNeills Scheune 18 Uhr. Die gesungene Erzähltradition, wie sie in früheren Jahrhund-erten in fast allen Kulturen alltäglich war, ist bei uns nahezu  in Vergessenheit geraten. Und dennoch - alte Lieder erzählen Geschichten aus längst vergangenen Zeiten zu immer noch höchst aktuellen Themen: Es geht um Liebessehnsucht, Liebeserfüllung und Ehekrach,  um Ehebruch, Flöhe, widerspenstige Nonnen, Tricks, Schläue und Mordlust - insgesamt ein amüsantes und unterhaltsames Menü vom Mittelalter bis ins 19 Jahrhundert. Und das Ganze musikalisch serviert im Stil der alten Zeit!

Eintritt: 15€

20.10. Best of McNeills Kabarett in der Scheune um 19:30 Uhr Eintritt: 12€ AUSVERKAUFT

21.10. Zusatztermin  Best of McNeills Kabarett in der Scheune um 19:30 Uhr Eintritt: 12€

22.10.„Schlafende Hund“, fränkische Dramödie von Brigitte McNeill mit McNeills & Wagners,Kultur in der Scheune, Ermetzhof, 18 Uhr

04.11. „Frankensatire trifft Frankenkrimi“ - Doppellesung von Brigitte und Killen, Evangelisches Gemeindezentrum, Neustadt/Aisch 19 Uhr

05.11. Krimidoppellesung von Brigitte & Killen im Szenestübla, Ottenhofen, 11 Uhr Matinee

08.11. „Die Fräulein“ Lesung Brigitte, Sachsen bei Ansbach 17 Uhr

11.11. „Schlafende Hund“, fränkische Dramödie von Brigitte McNeill mit McNeills & Wagners, Dorfhaus Altheim

18.11. Konzert mit Nauswärts im Schäferhaus, Sugenheim, 19:30 Uhr

25.11. Doppellesung „Franksatire trifft Frankenkrimi“ mit Brigitte und Killen, in der Dorflinde, Langenfeld

02.12. Advent in der Scheune - Kabarettistisch, literarisch, musikalisch

Brigitte und Killen präsentieren Heiteres und Skurilles zu Advent und Weihnachten, begleitet von Ebo Filipp gesanglich und instrumental 19:30 Uhr Eintritt: 14€

 

15.12. Buchvorstellung von Killen McNeills neuem Roman - fränkische Geschichte, hautnah erzählt. Die junge Lore, in der  Bombennacht vom 2. Januar 1945 Vollwaise geworden, flieht aus Nürnberg in das idyllische Dorf Seilar. Dort trifft sie den Hitlerjungen Anton wieder, in den sie sich im letzten sommer als Erntehelferin verliebt hat. Mit ihm erlebt sie die letzten schrecklichen Tage des Krieges. Anton soll im Volkssturm Seilar verteidigen, will aber den Einsatz vereiteln, damit das Dorf vor dem Angriff der Amerikaner verschont bleibt. Doch in der Burg, die über Seilar thront, hält sich ein SS-Verband auf, der gnadenlos Vergeltung für Verräter ausübt … 19 Uhr Eintritt 10€ 

23.09. „Schlafende Hund“, fränkische Dramödie von Brigitte McNeill mit McNeills & Wagners, Kolbhaus Gutenstetten 19:30 Uhr

22.10. „Schlafende Hund“, fränkische Dramödie von Brigitte McNeill mit McNeills & Wagners, Kultur in der Scheune, Ermetzhof, 18 Uhr

04.11. „Frankensatire trifft Frankenkrimi“ - Doppellesung von Brigitte und Killen, Evangelisches Gemeindezentrum, Neustadt/Aisch 19 Uhr

11.11. „Schlafende Hund“, fränkische Dramödie von Brigitte McNeill mit McNeills & Wagners, Dorfhaus Altheim

18.11. Konzert mit Nauswärts im Schäferhaus, Sugenheim, 19:30 Uhr

 

Nicht vergessen!- Die traditionelle Silvester-Veranstaltung germeinsam mit dem Gasthaus zum Löwen in Unterlaimbach - Infos und Reservierungen ab Mitte Oktober im Gasthaus zum Löwen

 

© Copyright McNeills - www.mcneills.de - All rights reserved